Zum guten Schluss

 

In Zeiten allgegenwärtiger Werbung ist ein einprägsames Motto von größter Bedeutung. Das gilt längst nicht nur für Produkte und Unternehmen, sondern auch für Orte, die Touristen auf sich aufmerksam machen möchten. Bis vor einiger Zeit warb die Weichsel-Stadt Mewe mit dem Spruch „Opanuj Gniew“ [Beherrsche Gniew] :  Gniew ist der polnische Name von Mewe. Das Wort bedeutet überdies „Zorn“, ein Gefühl, das sich in solch einer entzückenden Stadt sicherlich leicht beherrschen lässt. Inzwischen haben die Marketing-Bemühungen aber zu einem neuen Ergebnis geführt :  Das Motto lautet jetzt :  „Gniew – miasto z charakterem“ [Mewe – Stadt mit Charakter]. Dieser Slogan wurde zum Titel eines von der Woiwodschaft Pomorze und der EU finanzierten Projekts, das auf die Sanierung der Altstadt zielt. Dabei soll möglichst deren Atmosphäre um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wiederhergestellt werden. Ein Teil des Vorhabens betrifft das Pflaster der Straßen und Plätze, so dass es nahe gelegen hat, auch die Schacht­deckel mit der entsprechenden Inschrift zu versehen.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text: Joanna Szkolnicka, Foto: Alexander Kleinschridt

 

 

 

Danzig (Adobe Stock) Kompass (Adobe Stock)
Galerie (Adobe Stock) Historisierende Collage (Adobe Stock)
Wahlprognosen und Stimmzettel (Adobe Stock) Kopernikusdenkmal in Thorn (Adobe Stock)