Geschichte und Kultur

 

Ein Danziger „SPD- und KPD-Bonze“ hinter Gittern.
Die Aktion „Gewitter“ vom August 1944

(Piotr Chruścielski, Heft 4/2020, S. 26–30)

 

Vor 100 Jahren – Das Ende von Westpreußen (4):
Der lange Schatten von Versailles – Beobachtungen an einer Phantom-Grenze in Kaschubien

(Magdalena Sacha, Heft 4/2020, S. 19–23)

 

Vor 100 Jahren – Das Ende von Westpreußen (3):
Die „Vierteilung“ der Provinz Westpreußen nach dem Ersten Weltkrieg — Danzig und Westpreußen in der Politik der Siegermächte
(Lutz Oberdörfer, Heft 3/2020, S. 9–17)

 

„Wir leben in der glücklichen Zeit der Vereine“. Zur Geschichte des bürgerlich-gesellschaftlichen Engagements in Elbing (Joanna Szkolnicka, Heft 3/2020, S. 19–23)

 

mehr …

 

 

Zeitschnitte

 

Bei der Auswahl der hier vorgestellten Themen lässt sich die Redaktion bereitwillig von den Zufällen der Chronologie leiten: „Zeitschnitte“ werden gesetzt, wenn mit einer bedeutenden Persönlichkeit (bzw. einem herausragenden Ereignis) eine Jahreszahl zusammenhängt, die – im Verhältnis zur aktuellen Gegenwart – zumindest durch 5 teilbar ist.

 

Ein aufrechter Westpreuße – Eine Erinnerung
an den Germanisten Gustav Roethe

(Erik Fischer) (Heft 1/2020, S. 28f.)

 

Gottfried Achenwall – ein vergessener Staats- und Rechtswissenschaftler der deutschen Aufklärung
(Wolfgang Rother) (Heft 5/2019, S. 28f.)

 

Der Beginn der wissenschaftlichen Pflanzenzüchtung.
Eine Erinnerung an Kurt von Rümker

(DW, Heft 4/2019, S. 29)

 

Ein großer Bauingenieur aus Danzig.
Zum 120. Todestag von Ernst Dircksen
(Hans-Jürgen Kämpfert, Heft 3/2019, S. 24)

 

Der vierte Platz — Zum 100. Geburtstag des Autors Horst Mönnich (Erik Fischer) (Heft 6/2018, S. 34)

 

»Einer der fundiertesten Analytiker des Nazismus«. Zum 130. Geburtstag von Senatspräsident a. D. Hermann Rauschning (Tilman Asmus Fischer) (8/2017, S. 19f.)

 

weniger …

 

 

ausgestellt / z muzeów

(seit 2018 in der Rubrik »Ausstellen und Erforschen« aufgegangen)

 

Unter diesem Titel werden „Museen im Land an der unteren Weichsel“ präsentiert. Durch individuelle Porträts sollen diese oft äußerst attraktiven Speicher von regionalgeschichtlichen und volkskundlichen Informationen als wichtige Institutionen der Erinnerungskultur noch bekannter gemacht werden.

 

mehr …

 

 

entdeckt

 

Zufällig aufgefundene Fragmente der Vergangenheit – Zeitungsnotizen, Broschüren, Alltagsgegenstände, Fotografien, biografische Dokumente – bieten hier einen Anlass, historischen Spuren zu folgen und jeweilige Kontexte zu erhellen.

 

mehr …

 

 

 

 

Zeitungskopf "Der Westpreuße" – Begegnungen mit einer europäischen Kulturregion
Danzig (Adobe Stock) Kompass (Adobe Stock)
Historisierende Collage (Adobe Stock) Galerie (Adobe Stock)
Wahlprognosen und Stimmzettel (Adobe Stock) Kopernikusdenkmal in Thorn (Adobe Stock)